Hallo liebe Abonnenten und hallo liebe Leser,

wie stellt man Ghee her und wieso ist das goldige Öl so wertvoll?

Spätere Faltenbildung

„Och wie schön, dass ich auch Pitta in mir trage. Vata Frauen bekommen früh Falten, das will ich nicht.“ Diese Feststellung entkam mir gestern spontan während unserer Abendsuppe, die wir im Rahmen der Panchakarma Kur in Rheinland-Pfalz in einer familiären Runde eingenommen haben und sorgte für Gelächter. Am 29. Dezember 2010 habe ich Euch hier in einer Kurzform berichtet, wie man die drei Konstitutionstypen im Ayurveda am besten beschreiben kann. „Vata Menschen“ neigen zu einer trockenen Haut – deswegen besteht die Tendenz zu einer früheren Faltenbildung. Vorbeugen ist wichtig: Viel trinken und täglich mit reichhaltigen Produkten eincremen.

nixe_elischeba

Schönheitsmittelchen

Auch eine Ayurveda Kur kann den Zustand der Haut deutlich verbessern. Die ersten Tage unserer Kur starten mit dem Schönheitsmittel „Ghee“, welches ebenfalls in ayurvedischen Kosmetikprodukten sowie in deren Küche reichlich vorkommt.
Doch wieso trinken wir hier momentan „Butterschmalz“ zum Frühstück? Wieso darf meine Kurgenossin sechs Tage nichts anderes nach dem Aufstehen zu sich nehmen und ich immerhin vier Tage?

Tee_Elischeba

Nun, ein Ziel unserer Panchakarma Kur ist es, unsere inneren Quellen von Vitalität und Beschwingtheit wieder zu öffnen und fließen zu lassen.

Ghee-Fasten

Der erste Teil der Kur besteht aus einem „ayurvedischen Ghee-Fasten“ und ist wichtig, um den Körper zu reinigen, bevor er danach aufgebaut wird. Die meisten Patienten nutzen diese Möglichkeit zum Abnehmen, jedoch hilft sie auch bei Antriebsschwäche und chronischen Krankheiten. Ich möchte meine weibliche Formen, die ein wenig zarter gebaut sind, nicht verlieren und auf keinen Fall abnehmen. Deswegen bekomme ich bereits nach fünf Tagen ein richtiges Frühstück und zum Mittagessen als Einzige Reis als Beilage. Diese Kohlenhydrate helfen mir dabei, selbst bei einer Panchakarma Kur mein „Gewicht zu halten.“

sexy

Mrs. Germany 2009 hat richtig Kohldampf

Wir trinken hier im Beauty Hotelchen in Nierstein Traubensaft zum Ghee und danach Tee oder heißes Wasser mit belebendem Ingwer. Normalerweise sättigt das morgendliche Ghee während der Kur ganz gut. Ich bin jedoch ein Mensch mit einem schnellen Stoffwechsel, der es gewohnt ist, eine XL Schale voll Müsli nach dem Aufwachen zu genießen. Deswegen bin ich die Einzige, die am Vormittag richtig Kohldampf hat.

Genuss

Nach diesen vier bis sechs Tagen „Ghee-Fasten“ werden Schlacken und Säuren ausgeschieden. Wir freuen uns hier auf die Zeit, die danach folgen soll: Ein Gefühl der Leichtigkeit und Beschwingtheit von Körper und Geist.

Besser mit Anleitung kuren

Wir trinken morgens ungefähr ein halbes Glas voll Ghee. Es ist auch möglich, dem Körper auf diese Weise alleine zu Hause etwas Gutes zu tun, jedoch empfehle ich, dass man die Kur unter fachkundiger Anleitung durchführt.

Rezept für Ghee

Ghee kann man jedoch jeden Tag zum Kochen und Braten benutzen. Hier gibt es das passende Kurzrezept:

  • Butter bei geringer Hitze schmelzen lassen.
  • Die flüssige Butter mindestens eine halbe Stunde lang köcheln
  • Wenn sich der weiße Schaum auf der Butter verdichtet, das flüssige Ghee durch ein Sieb in ein Glasgefäß gießen und zugedeckt im Küchenschrank aufbewahren.

obsession

Ghee braucht nicht im Kühlschrank aufbewahrt zu werden und ist sehr gut haltbar.

Mein nächster Eintrag hier im Wellness Blog wird sich mit dem Thema YOGA befassen.

Hier entdecken Sie ein paar Artikel aus meinem Reisetagebuch:

Sie hätten gern ein paar Rezepte mit Ghee oder ayurvedische Kochkurse? Dann informieren Sie sich doch hier:

ayurveda_kur

Liebe Grüße von Elischeba