PressereiseZiemlich beeindruckend. Herrschaftliche Häuser mit hängenden kanarischen Holzbalkons. Gemütlicher und unaufdringlicher Luxus – wo ich auch hinschaue. Und erstaunlich authentisch. Denn das Hotel Lopesan Villa del Conde wurde originalgetreu einem süßen Dorf der Insel Gran Canaria nachgebaut.

Guide Alex Kempa holt sein iPhone heraus. Schau mal, Elischeba, so sieht das Dorf aus, welches hier Vorlage war. Wow. Ich sehe mir seine Fotos an und stelle fest, dass da jemand hervorragende Arbeit geleistet hat. Mit viel Liebe zum Detail. Was würde ich hier gern einmal übernachten.

lopesan
Fotograf: Martin Helmers

Im Rahmen meiner Pressereise wartet nun ein kleines Highlight auf mich. Ich darf mich drei Stunden lang im Corallium Thalasso aufhalten. Herrlich! Hier siehst du meinen passenden Film:

Eine freundliche Empfangsdame gibt mir einen kuschelweichen Bademantel, ein Handtuch und ultra bequeme Latschen, welche eine angenehm anregende Fußreflexzonen Massage bieten.

Dann heißt es: Geh hinein in den Spa. Bereits nach einigen Schritten wirst du rasch aus deinem Alltag gerissen. Die entspannende Musik. Dezent im Hintergrund. Wohlklingend. Du gehst in eine andere Welt. Voller Entspannung, fantastischen Düften und orientalischer Atmosphäre. Dieser Spa hat eine Seele!

wellnessmodel
Fotograf: Martin Helmers – Model: Elischeba Wilde

Dann lasse ich mich sanft in das große Meerwasser-Schwimmbad gleiten und genieße die Unterwasser-Sprudelliegen. Ein paar Gäste dösen auf den ergonomisch geformten und angenehm beheizten Ruheliegen um den Pool herum.

Als ich schwitzend aus dem Herbal-Dampfbad herauskomme, werde ich allerdings sehr freundlich und doch bestimmt zurechtgewiesen. Ob ich meinen Bikini recht rasch wieder anlegen könnte. Die argentinische Angestellte erklärt mir, dass hier überwiegend spanische und arabische Gäste vertreten sind und dass sie sich sehr freuen würde, wenn ich auf deren Kultur Rücksicht nehme. In meinem Handtuch eingewickelt bitte ich um Entschuldigung und erkläre, dass ich in Deutschland einen auf den Deckel kriege, wenn ich mit Badekleidung in die Sauna gehe.

justrelax
Fotograf: Martin Helmers – Model: Elischeba Wilde

Meine klitschnasse Bikinihose ist das einzige störende Element – ansonsten bin ich von der gesamten Atmosphäre total hingerissen. Jeder Gran Canaria Urlauber kann hier Tageskarten kaufen – Hotelgäste erhalten günstigere Konditionen.

Originell finde ich das Becken mit konzentriertem Salz aus dem toten Meer. Ich liege flach darauf und lasse meinen Kopf samt Ohren zur Hälfte ins Wasser gleiten. Da höre ich eine mystische und beruhigende Musik. Wow! Nach so vielen Eindrücken setze ich mich nun erst einmal in den Teesalon und zapfe mir einen Schluck stilles Wasser. Saunieren macht durstig.

trinken
Fotograf: Martin Helmers – Model: Elischeba Wilde

Mein Kollege und ich dürfen jetzt in eine eigene kleine und halb offene Suite mit herrlichem Blick auf den Atlantischen Ozean eintreten. Nachdem wir es uns auf Liegen bequem machen, werden uns frisch gepresste Fruchtsäfte, gesunde Sandwiches und Fruchtjoghurts geliefert. Wir befinden uns in einem Bereich, der vor allem von Verliebten gern in Anspruch genommen wird. Hier sind Paare für sich und können Zweisamkeit mit eigenem Pool genießen.

traumspa
Fotograf: Martin Helmers – Model: Elischeba Wilde

Zunächst sollen wir in den Genuss einer typisch kanarischen Behandlung gelangen. Zwei attraktive und junge Spanierinnen treten ein, bereiten unsere Liegen vor und bitten uns, Platz zu nehmen. Unsere toten Hautzellen werden mit einem stimulierenden Aloe Vera Peeling sanft entfernt. Anschließend wird pures Aloe Vera Gel auf unsere Haut aufgetragen und wir nebeneinander in eine 35 Grad warme elektrische Decke gewickelt.

Was könnte man dabei sanft und behaglich eindösen. Gerade möchte ich mit meiner Augenbinde ein bisschen schlummern, da höre ich, wie die jungen Damen die Duschen für uns vorbereiten. Nachdem wir 20 Minuten zuvor bereits das Peeling abgewaschen haben, sollen wir nun auch das Gel vom Körper entfernen. Anschließend werden wir mit Aloe Vera Gel massiert – fühlt sich das unendlich gut an!

maspalomas
Fotograf: Martin Helmers

Ein paar Jahre jünger geworden, verlassen wir das Corallium Thalasso und laufen weiter Richtung Südspitze der Insel Gran Canaria. Wir wollen den Leuchtturm und die Dünen von Maspalomas erreichen. Darüber berichte ich euch in wenigen Tagen auf meinem Reiseblog.

Alles Liebe und sonnige Grüße von Elischeba

Fotos: Martin Helmers (SeaStar Chefredakteur)