Dass Pastelltöne im Jahr 2014 im Trend sind, finde ich richtig klasse. Hellblau ist eh meine Lieblingsfarbe. Bist du – so wie ich – auch ein Sommertyp? Dann steht dir – neben Blautönen – auch Rosa ziemlich gut. Ich mag auch rosa Hemden oder lila Pullover bei Männern – auch wenn mein Schatz Pierre so nie rumlaufen würde.

hellblau_elischeba
Fotograf: Sebastian Schloemp

Gelb ist ebenfalls „in“ – ob ein klares Sonnen- oder gedecktes Senfgelb. Meiner Meinung nach steht diese Farbe jedoch nur schwarzhaarigen Frauen mit dunkler Haut richtig gut.

Vor allem im Gesichtsbereich lässt mich Gelb fahl und ziemlich blass wirken. Ich habe lediglich eine gelbe Handtasche und einen sonnigen Schirm zu Hause.

Weiß von Kopf bis Fuß passt immer – Purismus eben. Solltest du jedoch so groß sein wie ich, dann musst du wissen, dass dich dieser Look streckt und beinahe schon etwas breiter wirken lässt.

Möchtest du schlanker aussehen, dann trage doch lieber Schwarz am ganzen Körper. Du arbeitest in einem Büro? Bist Bankangestellte? Oder Vermögensberaterin?

Grau, Anthrazit oder Graubeige – dieser Look lässt die Business Dame edel, dezent und passend gekleidet am Arbeitsplatz erscheinen.

Mit bunten Tüchern oder Accessoires kannst du dann noch ein bisschen spielen. Als ich vor gut zehn Jahren in einer amerikanischen Softwarefirma als Buchhalterin tätig war, da hatte ich im Hochsommer sogar schon mal bauchfreie Teile an. Würde ich heute nicht mehr machen.

Das Betriebsklima in dieser Firma – in meiner Heimatstadt Köln – war dort sehr locker und ungezwungen – so war mein Look definitiv akzeptabel … und ich ja auch noch jünger 😉

Welche Muster und Materialien sind denn angesagt? Schon mal richtig toll, dass der Sport-Style in Ordnung geht. Ich mag es tagsüber – zum Beispiel auf dem Weg in den Supermarkt – eher lässig. Sneaker mit weißer Röhrenjeans und glänzende taillierte Stoffe. Hat was!

Fashion-Victims können auffällige Drucke tragen – ruhig auch im Foto-Print Design. Der zur Zeit angesagte Metallic Look gefällt mir persönlich nur dezent – als Accessoires – zum Beispiel als Handtasche oder als Muster auf dem Shirt. Komplett getragen mag er billig wirken.

Elischebas Shooting mit Uwe Heilmann
Fotograf: Uwe Heilmann

Auch der 50er Look ist wieder angesagt.

Weiblich schwingende Kleider und herrliche Sommertage. Welch romantische Kombination. Apropos Romantik. Auch Blumenmuster findest du überall in den Regalen der Modehäuser.

7/8 Hosen finde ich schön praktisch für den Frühling. Wenn der Winter vorbei ist, die Shorts aber noch auf sich warten lassen.

Bequem und luftig in Verbindung mit einer kurzärmligen Baumwollbluse und Strickjacke oder Blazer für eventuell aufkommende Windschübe.

Plateau-Sandalen trage ich persönlich gar nicht. Mit einer Größe von 1,80 Metern denke ich mir, dass wenn ich Absätze trage, man diese auch so richtig sehen muss.

Wobei ich die auch eher am Abend trage. Ballerinas mag ich genauso wenig leiden wie die Herrenwelt. Dafür Sneaker umso lieber – klasse, dass es die in immer schöneren und vor allem auch chiceren Variationen gibt.

Herren tragen im Jahr 2014 wieder Button-Down Hemden mit – was mir persönlich super gefällt – farbigen Knöpfen oder andersfarbigen Krägen. Auch Lederjacken gehen immer. Leder ist auch bei der Damenwelt angesagt – man kann es als Gesamt-Outfit tragen – wobei ich Leder – wie im vorletzten Blogeintrag gezeigt – lieber mit anderen Stoffen kombiniere.

Auf welche Outfits freut ihr euch? Ich liebe diese Tage, wenn es langsam Frühling wird. Wenn alles anfängt zu sprießen. Es abends immer länger hell bleibt. Und vor allem wenn es heißt: Sommersachen aus dem Schrank holen!

rotwein_gesund
Fotograf: Martin Helmers

Sonnige Grüße von Elischeba und bis zum nächsten Mal

P.S. morgen heißt es „meine Looks für die ITB zusammen stellen“ …