Gerade möchte ich der freundlichen Masseurin sagen, dass meine Haare frisch gewaschen sind und bitte unbedingt fürs anschließende Dinner auch gut aussehen müssen.

Aber schon streicht sie mit ihren Händen und wohlduftendem Öl mit gekonnten Bewegungen über meinen Kopf. Wow! Da ist mir der momentane Genuss jetzt doch wichtiger als meine anschließende Optik.

massage aurora
© Wellness-Hotel Aurora

Ich befinde mich im Laurus SlowSPA Wellness Center Aurora auf der Insel Lošinj in Kroatien. Und wie der Name „SlowSPA“ bereits sagt, erlebst du hier herrliche Langsamkeit.

Geht es dir auch manchmal so wie mir, dass du einen Tag möglichst voll packen möchtest und gerne effektiv arbeitest? Ist ja schön und gut. Aber manchmal muss Frau auch mal wieder runterkommen. Hier klappt das.

Instinktiv wurde für mich die Massage zum Stressabbau gewählt. Draußen ist es ohne Ende am Schütten. Also verpasse ich gerade auch nichts. Gutes Timing. Mein Mann Pierre passt auf unseren Zwerg auf. Mama kann also entspannen.

naturkosmetik
© Wellness-Hotel Aurora

Doch was ist hier anders? Was ist hier so besonders? Eine schöne Atmosphäre bieten viele Spas. Deine Haut erhält hier jedoch noch ein Bonbon dazu. Die heilsamen Kräuter und Pflanzenprodukte stammen direkt von der sonnigen Insel.

Dazu gehören ökologische ölige Essenzen und Blütenwässer, sanfte, kaltgepresste native Pflanzenöle, Pflanzenrohstoffe wie gemahlene Aprikosen- und Olivenkerne, unterschiedliche Tonminerale und Algen.

blueten auf losinj
Fotografin: Elischeba Wilde

Die meisten Behandlungen wurden hier exklusiv für das Wellness-Hotel Aurora kreiert. Eine begeisterte Anwenderin berichtet mir, dass sie hier die Produkte für ihre Gesichtspflege kauft und diese im Kühlschrank aufbewahren muss. Ist ja auch klar – bei Pflege ohne synthetische Konservierungsstoffe. Alles mit liebevoller Handarbeit gemacht.

Tolle Handarbeit spüre ich auch bei meiner Massage und wünsche mir, dass sie möglichst lange anhält. Die junge Kroatin zieht mir teilweise ganz kurz an den Haaren – so habe ich das bei einer Behandlung noch nicht erlebt. Aber das ist belebend und guttuend.

miomirisni
Fotografin: Elischeba Wilde

Die schönste Massage geht auch irgendwann mal zu Ende. Relaxed richte ich mich auf und erst als ich in den Spiegel schaue, erinnere ich mich wieder daran, dass ich ja jetzt ziemlich fettige Haare habe.

Die junge Frau sagt mir freundlich, dass die Wirkung viel intensiver wäre, wenn ich ich Pflege über Nacht einziehen lasse. Am Körper. Im Gesicht. Und ja – auch in den Haaren.

balkon elischeba kroatien
Fotograf: Pierre Wilde

Noch ein wenig benebelt werde ich zur Relax-Zone begleitet und bekomme einen frisch aufgebrühten Wellness Tee gereicht. Hier können Gäste auch das Türkische Bad oder die Aroma-Duschen mit Tropenregeneffekt nutzen.

wellness elischeba
Fotograf: Pierre Wilde

Gegen Abend setze ich mich tatsächlich mit öligen Haaren an den Tisch und hoffe inständig, dass ich nicht gerade jetzt auf irgendwen treffe, den ich kenne.

Ungeschminkt zum Dinner ist ja eine Sache. Aber dann auch noch mit fettigen Haaren? Mein Mann Pierre sagt grinsend zu mir, dass ich mir ja ein Schild umhängen kann: „Komme gerade von der Massage!“

zimmer 4045
Fotograf: Pierre Wilde

Anstatt mich noch begeisternd durchs tolle Dessertbuffet zu schlagen, entscheide ich mich jetzt dafür, doch rasch wieder aufs Zimmer zu gehen.

Welch schöner Ausblick auf das Meer und die Küste. Am nächsten Morgen ist es dann endlich so weit: Haare waschen! Yeaaa. Welch eine Wohltat.

Dann stelle ich fest, dass sich meine Haut besonders weich anfühlt und die Haare geschmeidig sind und glänzen. Nun ja. Der peinliche Auftritt beim Dinner hat sich also gelohnt.

elischeba wilde kroatien 2
Fotograf: Pierre Wilde

Bis zum nächsten Mal und liebe Grüße von Elischeba

Disclaimer: mein Erfahrungsbericht ist im Rahmen einer Recherche entstanden – die Eindrücke sind jedoch wie immer meine eigenen – die ersten zwei Fotos im Artikel wurden mir freundlicherweise vom Hotel zur Verfügung gestellt – die anderen Bilder sind meine eigenen.