Sieben Wochen nach der Geburt meiner süßen Tochter Emily ist bei mir eine extra Portion Fitness-Training angesagt, um für die anstehenden Shootings optimal gerüstet zu sein. Da kommt die FIBO COLOGNE 2015 – die Leitmesse für Fitness, Wellness und Gesundheit in Köln, die in diesem Jahr ihr 30-jähriges Jubiläum feiert, gerade recht. Krankheitsbedingt konnte ich diesmal leider nicht persönlich die neuesten Fitness-Trends auf der Messe ausprobieren.

Deshalb hab ich die bekannte Moderatorin und Personal Trainerin Nina Heinemann interviewt und nach ihren Messeeindrücken befragt:

Elischeba: „Bei über 700 Ausstellern auf der FIBO 2015 in Köln war ja allein der Messerundgang schon eine sehr sportliche Leistung. Was ist Dir von Deinem Messerundgang besonders im Gedächtnis geblieben?“

Nina: Dieses Jahr bin ich das erste Mal ohne „Vorbereitung“ auf die FIBO gegangen. Und das ganz bewusst. Denn ich wollte sehen, was fällt auf und was zieht einen an.
Bei mir haben drei Dinge besonders Eindruck hinterlassen:

die Gestaltung der funktionellen Trainingsflächen hin zu Erwachsenenspielplätzen, die fixe Idee, dass man aus einfachen Rezepten mittels Marketing, „Proteinbomben“ herstellen kann und, dass das Thema Faszien und Faszientraining immer mehr in den Fokus rückt.

Individuelle-Proteinanalyse-a-la-Cerascreen_600x542
Fotograf: Prof. Dr. Axel Jockwer – Model: Nina Heinemann

Elischeba: „Welche besonderen Highlights und Premieren gab es auf der FIBO? (TOP 3)“

Nina: „Besonders interessant war:

  1. Ein individuelles Protein von Cerascreen®, das für Jedermann erschwinglich ist – Für 159 € werden mittels Blutanalyse eventuelle Unverträglichkeiten ermittelt und das eigens auf mich und mein Trainingsziel zugeschnittene Protein geliefert.
  2. Five – das Rücken- und Gelenkkonzept: mit stylisch gemachten Holzgeräten  – zurück zu mehr Beweglichkeit und faszialer Fitness
  3. BLACKROLL’n Relax sowie Funktionelles Faszientraining mit der BLACKROLL® – Jetzt auch zu Hause richtig mit der BLACKROLL® entspannen und trainieren.“
Funktionell-trainieren-mit-der-Blackroll_600x400
Fotograf: Marcel Sauder – Model: Nina Heinemann

Elischeba: „Was hat Dich persönlich besonders beeindruckt?“

Nina: „Auf der FIBO Power hat man immer noch das Gefühl in den 80er Jahren zu sein. Da laufen Muskelpakete mit typischen Steroide-Pickeln herum und freuen sich Fotos mit ihren Idolen machen zu können. Dafür steht man auch schon mal stundenlang an. Das ist erschreckend und faszinierend zugleich. Allerdings habe ich auch einen Trend in Richtung Ernährung entdeckt. Zwar wird momentan noch versucht mit Marketing vieles schön zu reden, aber das wird sich in der Zukunft konkretisieren.“

Elischeba: „Welche Fitness-Trends zeichnen sich für 2015 ab?“

Nina: „Funktionelles Training ist die Zukunft. Man sieht, dass immer mehr Muskelpakete sich auch in die Halle 9 „verirren“ und es dort auch spezielle Ansprachen für das „wechselnde“ Klientel gibt. Alles wird laut und bunt aufgezogen und der Wettbewerb steht im Vordergrund. Aber auch die Nachfrage nach Faszienfitness und Produkten, die sich darauf spezialisieren steigt.“

Fest-ziehen-am-Revvll-Pro_600x638
Fotograf: Prof. Dr. Axel Jockwer – Model: Nina Heinemann

Elischeba: „Welche neuen Sportarten wurden auf der FIBO 2015 vorgestellt?“

Nina: „Wirklich „Neues“ habe ich nicht gesehen. Natürlich wird im Group-Fitness Bereich immer wieder Neues geboten. Ob das jetzt heißt, sich mit Kangaroo-Schuhen zur Musik zu bewegen oder Boxen und Pilates zu vereinen. Eins ist klar: das Rad wurde nicht neu erfunden. Zumba steht immer noch ganz oben und ist auch ziemlich dominant.“

Elischeba: „Welche neuen Trends hast Du bei den Sport- / Fitness-Geräten entdeckt?“

Nina: „Ich fand den revvll® PRO, eine Seilzug-Maschine toll, aber auch die ErgoWall, die rotierende Kletterwand oder den 4D PRO Reaction Trainer, ein Slingtrainer der besonderen Art.“

ab-in-die-Wand_600x727
Fotograf: Prof. Dr. Axel Jockwer – Model: Nina Heinemann

Elischeba: „Welche neuen Fitness-Fashion-Trends wurden auf der FIBO 2015 gezeigt?“

Nina: „Neon neigt sich dem Ende zu und die gesetzteren Farben kommen wieder. Aber da ist es ja quasi wie in anderen Modedingen auch. Alles kommt und geht.“

Elischeba: Elektronische Gadgets, Wearables und Fitness-Apps liegen ja voll im Trend. Was gibt es auf diesem Gebiet an grundsätzlich Neuem?“

Nina: „Durch die iWatch wird hier sicherlich bald vieles abgelöst. Ich habe ansonsten nichts wirklich Neues entdeckt.“

Elischeba: Wearables / Fitness-Apps vs. Personal Trainer – wohin geht der Trend? Was ist Deine persönliche Meinung dazu?“

Nina: „Einiges hab ich selbst ausprobiert. Und meine Meinung ist ganz klar: Apps und Wearables können uns Personal Trainer nicht ersetzen, da die Qualität leidet. Man fällt in Bewegungsmuster, die man sich dann antrainiert und macht womöglich mehr falsch als richtig.“

Fallschirmsprung-mit-dem-4D-Pro_600x450
Fotograf: Prof. Dr. Axel Jockwer – Model: Nina Heinmann

Elischeba: Outdoor-Fitness vs. Studio – Spinning oder Mountain Bike? … wohin geht der Trend?“

Nina: „Indoor ist nach wie vor der Trend. Hier sind auch die meisten Entwicklungen festzustellen. Allerdings gibt es Geräte, wie z.B. das ElliptiGO Fahrrad, welches den Stepper, Crosstrainer und das Fahrrad vereint und somit typische Studio-Aktivitäten geballt wieder nach draußen bringt

Elischeba: „Rock´n´Roll, Aerobic, Zumba … „Mallorca-Dance“ (Zumba mit Ballermann-Musik) …was hältst Du persönlich vom neuen Fitness-Dance?“

Nina: „Schwierig 😉   Wer’s mag.“

funktionell-mit-Spass_600x596
Fotograf: Prof. Dr. Axel Jockwer – Model: Nina Heinemann

Elischeba: EMS (elektrische Muskelstimulation) – was hältst Du persönlich davon?“

Nina: „In der Reha sicherlich wirksam, für das effektive Training halte ich es für nicht wirklich wirksam. Sport soll ja körperliche Betätigung sein und keine reine Muskelstimulation.“

Elischeba: „Hat sich der Besuch auf der FIBO 2015 für Dich gelohnt?“

Nina: „Ja, auf jeden Fall hat sich der Besuch gelohnt, auch wenn die Messe „brechend voll“ war ! 🙂

Elischeba: „Danke Nina für Deine Einschätzungen und Empfehlungen und für das spannende Interview“. Das macht Lust auf mehr … Fitness !

Eins weiß ich genau: Im nächsten Jahr bin ich persönlich auf der FIBO 2016.

Sportliche Grüße

Elischeba

P.S.: Nina Heinemann präsentiert ihre persönlichen Favoriten von der FIBO 2015 auch auf ihrem Blog

Photo Credits: Fotograf für BLACKROLL®: Marcel Sauder – Fotograf der Messefotos: Prof. Dr. Axel Jockwer – Model: Nina Heinemann – die Bildrechte liegen bei Nina Heinemann – Dankeschön für die Freigabe für diesen Blogeintrag