Endlich Frühling. Aber so richtig. 24 Grad kriegen wir am Wochenende. Bei uns in der Stadt öffnet am Samstag sogar das Freibad.

Da bekomm ich gleich mehr Energie und fühl mich ein paar Jährchen jünger als ich eigentlich bin. Kennt ihr das auch?

Ganz anders als im Januar. Meine Güte, da war ich öfter krank als gesund. Und nachts konnte ich kaum schlafen, weil meine Nase so zu war.

rosa Blueten
Fotografin: Elischeba Wilde

Wieso das? Sobald man sich waagerecht hinlegt, schwellen die Atemwege noch weiter an als sie schon sind und das Schnupfensekret staut sich. Atmen klappt wieder besser, wenn man mit leicht hoch gelagertem Oberkörper schläft.

kissen2
Fotograf: Pierre Wilde

Im folgenden Video teste ich ein Kissen, das zum Beispiel bei grippalen Infekten eine sehr angenehme Schlafposition bietet. Nicht zu steil, aber gerade so hoch, dass die Atemwege nicht noch mehr anschwellen.

Aber schaut doch mal selbst:

Dabei ist dieses Keilkissen von Aqua Comfort „eigentlich“ ein perfektes Lese-, Liege-, und Fernsehkissen für ein Wasserbett. Drei verschiedene Kissenpositionen ermöglichen eine sehr hohe, eine mittlere und eine leicht erhöhte Liegeposition.

Wie ich euch im Film erzähle, finde ich das Kissen sehr weich und bequem. Den größten Spaß damit hat jedoch mein 14 Monate junges Töchterchen.

Die süße Maus hat nämlich eine ganz neue Einsatzmöglichkeit entdeckt. Drauf klettern und dann rückwärts aufs Bett fallen lassen. Plumps. Kann die Kleine stundenlang machen. Ist so goldig, dass ich davon eigentlich noch ein Video für meinen Mamablog drehen müsste.

mamasgirl
Fotograf: privat

Ich hab das Kissen nun für meine nächste Erkältung im Schrank geparkt. Ich fürchte, dass es spätestens im Herbst oder Winter wieder zum Einsatz kommen muss. Aber jetzt genieße ich erstmal den Frühling und Sommer. Denn diese Monate sind bei mir in der Regel erkältungsfrei.

Bis bald wieder und sonnige Grüße von Elischeba

Disclaimer: Danke an Aqua Comfort für die Kooperation