WerbungHinweis: Emma hat mir ein kostenloses Muster zur Verfügung gestellt. Die Gedanken sind wie bei allen Kooperationen meine eigenen.

Der DPD Zusteller steht schweißgebadet vor mir.

„Wie gut, dass Sie zu Hause sind. Ich habe zu weit weg geparkt. Den Weg möchte ich nicht nochmal laufen.“

Erleichtert übergibt er mir das Paket von Emma. Ich erzähle ihm, dass da eine Matratze drin ist. Für ein King Size Bett. „Aber eine schwere Matratze“, lächelt er. Glücklich darüber, dass er den Rückweg zum Auto mit weniger Last auf dem Buckel zurücklegt.

Ich staune darüber, dass eine 180 x 200 Zentimeter große Matratze in ein relativ kleines Paket passt.

emma_matratze_test
Fotograf: Ulli Dirks

Als mein Mann Pierre von der Arbeit kommt, unterhalten wir uns darüber, wie wir die Matratze unters Dach bekommen.

Zu zweit. Treppe für Treppe. Eingerollt im Karton. Ich hoffe inständig, dass ich oben angekommen nicht feststelle, dass ich mich vermessen habe. 😉

Kein Problem. Passt. Wir legen sie aufs Bett und staunen. Emma ist 25 Zentimeter hoch – auf den ersten Blick erschlägt sie uns förmlich.

Ich knalle mich als erste drauf. Fühlt sich gut an. Das Top Cover besteht aus einer Klimafaser. Abgegebene Feuchtigkeit wird reguliert.

bewertung_emma_matratze
Fotograf: Ulli Dirks

Der Hypersoftschaum bietet mir einen idealen Komfort. Das offenporige Material ist atmungsaktiv.

Wie schlafen wir die erste Nacht? Ich bin begeistert. Allerdings bin ich eine schlechte Matratzentesterin, da ich in Hotels überall gut schlafe.

Mein Mann dagegen ist enttäuscht. Die Matratze sei ihm viel zu weich. Im Tagesverlauf überlege ich, wo mein Muskelkater herkommt. Meine Mini Chefin wird im Februar zwei Jahre alt. Prinzessin schleppen ist anstrengend. Die Maus ist schwer. Aber ich trage sie jeden Tag. Wieso spüre ich heute meinen Rücken?

Liegt das an meiner neuen Matratze? Ja. Eine neue Matratze bringt eine Umstellung mit sich – das kannst du mit neuen Schuhen vergleichen.

matratze_made_in_germany
Fotograf: Ulli Dirks

Mein Körper passt sich der Matratze an – nach ein paar Tagen ist der „Muskelkater“ weg und ich fühle mich super.

Pierre dagegen seufzt. Ihm ist die Matratze zu weich. „Auf der Couch liege ich besser als auf Emma,“ jammert er.

Was machen wir? 100 Tage zur Probe schlafen zählt zum Service von Emma.

Ich rufe beim Emma Team an. Freundlich erklärt mir eine junge Dame, dass sie mir einen Topper liefern kann. Entweder nur für meinen Mann, oder durchgehend für uns beide.

Echt, so etwas gibt es? Hervorragend. Ich fühle mich auf Emma wohl, aber generell mag ich härtere Matratzen ebenfalls lieber.

Zwei Tage später steht der freundliche DPD Zusteller wieder vor der Tür. Erleichtert darüber, dass er nur einen Topper statt eine neue Matratze bringt. Der Topper ist nämlich federleicht.

topper_fuer_matratze
Fotografin: Elischeba Wilde

Wir legen den Topper zwischen Matratze und Bettlaken.

Mit neugierigen Augen schaue ich auf meinen Mann Pierre. Er legt sich aufs Bett. Seine Augen leuchten. „Ganz anders“, findet er.

Super. Für mich ist es eine Optimierung. Zufrieden war ich bereits vorher.

Wieso sind Emma Matratzen so toll? Der Kaltschaum schützt den Rücken. Wir liegen auf dem Ergebnis einer halbjährigen Entwicklungsphase. Der Matratzenkern wird in Deutschland geschäumt.

Elischeba auf Matratze
Fotograf: Ulli Dirks

Du möchtest morgens frischer aufstehen? Wie wäre es, wenn du 100 Tage auf einer Emma Matratze zur Probe schläfst? Du bekommst zehn Jahre Garantie – du kannst nur gewinnen.

Ich bin gespannt auf dein Feedback. Und liebe DPD Zusteller: ich drücke euch die Daumen, dass ihr Parkplätze vor dem Haus findet und gutes Wetter habt.

Beste Grüße von Elischeba

Offenlegung: Mein Artikel ist in Kooperation mit Emma entstanden (Werbung). Die Gedanken sind meine eigenen.